Wir sind ein Ort der Vielfalt
 

Informationen

 

 

 

Infektionsschutz - Ermittlung bei meldepfichtigen Infektionskrankheiten

Auf dieser Seite des Ennepe-Ruhr-Kreises werden die Infektionskrankheiten wie Influenza, Scharlach, Masern, Rotavirus, Norovirus, MRSA, Meningitis, Hepatitis, Tuberkolose oder Salmonellen erkläutert und darauf hingewiesen, dass diese Erkrankungen dem Gesundheitsamt zu melden sind.

 

www.enkreis.de/politikverwaltung/verwaltung/dienstleistung-a-z/dienstleistung/show/infektionsschutz-ermittlung-bei-meldepflichtigen-infektionskrankheiten-gem-ifsg.html

 

Wenn die aufgelisteten Informationen nicht ausreichen, wird unter folgenden Adressen Auskunft erteilt:

 

Das Gesundheitsamt Schwelm

Hauptstr. 92

58332 Schwelm

Tel.: 02336 / 93-2489


Das Gesundheitsamt Witten

Schwanenmarkt 5-7

58542 Witten

Tel.: 02302 / 922-234


 

INFO "AMOK-LAGEN"


Auf Veranlassung der Kreispolizeibehörde...

des Landrates des Ennepe-Ruhr-Hagen-Kreises möchten wir Sie über 
"AMOK - Lagen" in der Schule informieren.
Vielleicht haben Sie davon gehört, dass es in Deutschland an vereinzelten Schulen zu gewalttätigen Übergriffen durch Amoktäter gekommen ist.
Auch wenn solche Ereignisse seltene Ausnahmen sind, darf eine Schule das Thema nicht ignorieren.
Wir möchten Sie darüber informieren, dass an unserer Schule in enger Zusammenarbeit mit der Polizei konkrete Vorkehrungen zur Sicherheit Ihres Kindes für einen solchen unwahrscheinlichen Fall getroffen wurden (z.B. ein klar erkenntlicher Klingelton der den Kindern sagt "drinnen bleiben und Türen zu" im Gegensatz zum Feueralarm "alle möglichst schnell das Gebäude verlassen").
Aber auch Sie als Elter/Erziehungsberechtigte tragen in einer derartigen Notsituation große Verantwortung, damit die Lage beherrschbar bleibt.
Darum bitten wir Sie in Abstimmung mit der Polizei um folgendes Verhalten:

RUFEN SIE IHR KIND IM NOTFALL NICHT PER HANDY AN!

Das Handy Ihres Kindes soll vielleicht gerade für eine wichtige Information an die Polizei genutzt werden. Die Netzkapazitäten im AMOK- Fall sind schnell ausgeschöpft und können dann auch die Polizei behindern.

BETRETEN SIE NICHT DAS SCHULGEBÄUDE ODER GEFÄHRDETE NAHBEREICHE!


Täter können auch auf Personen außerhalb der Schule einwirken oder sich gar außerhalb der Schule aufhalten.


Bitte bedenken Sie, dass Sie durch die Beachtung der o.g. Hinweise zur Abwehr der Gefahr beitragen.

In diesem Zusammenhang weise ich noch einmal darauf hin, dass es äußerst wichtig ist, dass die Außentüren ständig von außen verschlossen sind!
Für Ihr Verständnis möchte ich mich bedanken.
Mit freundlichen Grüßen Ch. Heinbruch

-Schulleiterin-

 

 

 

Schulobstprogramm NRW

Unsere Schule nimmt am europäischen "Schulobstprogramm" mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft teil.

Wir freuen uns sehr darüber, denn so bekommen Ihre Kinder jeden Tag kostenlos eine Extraportion Obst und Gemüse. Das Kollegium hat sich trotz der täglich entstehenden Mehrarbeit für die Teilnahme entschieden, da es gut zu unserem bestehenden Schulprogramm mit fester Frühstückszeit und gesundem Frühstück passt. Die Kinder werden angeleitet, das Obst und Gemüse möglichst selbstständig mundgerecht zuzubereiten und frisch zu verzehren.

 

 

 Templatedesign KGS Ennepetal